RAD Rhone

Der Regionale Ärztliche Dienst (RAD) unterstützt die IV-Stelle bei allen medizinischen Fragestellungen. Die RAD-Ärzte evaluieren die gesundheitliche Beeinträchtigung und deren Auswirkungen auf die Tätigkeiten der versicherten Person. Sie nehmen im Hinblick auf Eingliederungsmassnahmen Stellung zur funktionellen Leistungsfähigkeit und zu den Ressourcen der versicherten Person. Bei möglichen Rentenfällen legen sie den Grad der Arbeitsunfähigkeit fest.

Die RAD-Ärzte entscheiden, ob die vorhandenen Unterlagen eine fundierte Beurteilung des Gesundheitsschadens zulassen oder ob weitergehende Abklärungen notwendig sind (Rückfragen bei der behandelnden Ärztin/beim behandelnden Arzt, Laboruntersuchungen, Röntgen, eigene Untersuchung des RAD, Konsilium zwischen Ärzten, Gutachten).

Der RAD Rhone arbeitet für zwei IV-Stellen: die Kantonale IV-Stelle Wallis und die IV-Stelle für Versicherte im Ausland, welche ihren Sitz in Genf hat und gemäss den gesetzlichen Bestimmungen Gesuche von Schweizern und Ausländern bearbeitet, die in der Schweiz gearbeitet haben, jetzt aber ausserhalb der Schweiz wohnhaft sind.

Der RAD Rhone besteht aus einem fachübergreifenden Team, in welchem zahlreiche medizinische Bereiche vertreten sind.

 

Kontakt

RAD Rhone
Rue des Creusets 26
Postfach
1951 Sitten

Tel.: 027 324 97 11
Fax: 027 324 97 10

 

Kantonale IV-Stelle Wallis
Av. de la Gare 15
1950 Sitten
Tel. 027 324 96 11
Öffnungszeiten
Montag – Freitag
08.00 – 12.00
13.30 – 17.00 ( 16.00 vor Feiertagen )
Powered by /boomerang