Datenschutzerklärung

1. Einleitung

Die kantonale IV-Stelle Wallis (nachfolgend IVVS) legt grossen Wert auf den Schutz Ihrer Daten.

Die vorliegende Datenschutzerklärung  erläutert, wie Daten bearbeitet werden, wenn Sie mit uns kommunizieren, einen Antrag auf Leistungen der Invalidenversicherung (IV) oder der Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHV) stellen oder anderweitig mit uns umgehen.

Diese Datenschutzerklärung informiert Sie auch über die Art der Daten, die bearbeitet werden, den Zweck dieser Bearbeitung und die Grundlagen, auf die wir uns stützen.

 

2. Datenschutzbeauftragte

Die Verantwortung für die Datenbearbeitung im Sinne des Bundesgesetzes über den Datenschutz (DSG) bzw. des Gesetzes des Kanton Wallis über die Information der Öffentlichkeit, den Datenschutz und die Archivierung (GIDA) liegt beim Direktor der IVVS. 

 

3. Welche Daten werden verarbeitet und zu welchem Zweck?

Die IVVS verarbeitet alle Daten, die für die Bearbeitung der Anträge der Versicherten erforderlich sind, um ihren Anspruch auf eine oder mehrere Leistungen der IV oder der AHV zu klären. Gestützt auf Art. 43 Abs. 1 ATSG ist die IVVS verpflichtet, alle notwendigen Abklärungsmassnahmen zu treffen, um den Leistungsanspruch der versicherten Person zu beurteilen.

 

4. Von wem werden die Daten gesammelt?

Die für die Bearbeitung der Anträge der versicherten Person erforderlichen Daten werden bei den in der Anmeldung genannten Personen und Instanzen sowie bei den verschiedenen gesetzlich zugelassenen Stellen erhoben. Dabei kann es sich um Arbeitgeber, Leistungserbringer im Sinne der Art. 36 bis 40 KVG, Versicherungen sowie Amtsstellen handeln.

 

5. Weitergabe von Daten an Dritte

Grundsätzlich werden die gesammelten Daten nicht an Dritte weitergegeben. Sie können jedoch weitergegeben werden, wenn die Weitergabe durch eine gesetzliche Bestimmung, eine befugte Stelle oder eine Gerichtsbehörde, die die Weitergabe vorsieht, erlaubt ist oder wenn Sie Ihre Einwilligung geben.

 

6. Datenübermittlung ins Ausland

Grundsätzlich werden keine personenbezogenen Daten ins Ausland weitergegeben. Sollte dies dennoch der Fall sein, werden nur die notwendigen Daten weitergegeben und nur an autorisierte Stellen und Länder, die sich zur Einhaltung der geltenden Datenschutzgesetze verpflichtet haben.

 

7. Dauer der Datenverarbeitung

Ihre persönlichen Daten werden so lange verarbeitet, wie es für die Bearbeitung Ihres Falles notwendig ist, und gemäss den gesetzlichen Bestimmungen gespeichert.

 

8. Einsatz von KI, automatisierte Entscheidfindung und Cookies

Die Entscheidungen der OAIVS werden nicht mithilfe künstlicher Intelligenz (KI) getroffen und sind nicht automatisiert.

In Bezug auf Cookies verweisen wir auf die Informationen auf unserer Website unter der Rubrik "Rechtliche Hinweise" oder "Cookie-Einstellungen"

 

9. Auskunftsrecht

Sie haben das Recht zu erfahren, ob die IVVS Daten über Sie verarbeitet. Sie haben auch das Recht zu verlangen, dass wir Ihnen bestimmte Personendaten in einem gängigen elektronischen Format zur Verfügung stellen oder, dass wir diese Daten einem anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen übertragen. Zu diesem Zweck haben Sie die Möglichkeit, Ihre Anfrage schriftlich oder, sofern nicht anders angegeben, per E-Mail an die unter Ziffer 11 genannten Adressen zu übermitteln. Um Missbrauch zu verhindern, müssen wir Sie identifizieren. Sie werden daher gebeten, Ihrer Anfrage einen Identitätsnachweis (Personalausweis, Reisepass, Führerschein) beizulegen.

Wir werden Ihnen innerhalb von 30 Tagen antworten. Sollte diese Frist für die Bearbeitung Ihres Antrags zu kurz sein, werden Sie schriftlich darüber informiert.

 

10. Andere Rechte

Sie haben ebenfalls die Möglichkeit:

- die Löschung und - im Falle von Fehlern - die Berichtigung Ihrer Daten zu verlangen;

- eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen;

- wenn die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, können Sie diese jederzeit widerrufen.

Um eines dieser Rechte geltend zu machen, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Anfrage entweder schriftlich oder auf elektronischem Wege an die IVVS zu richten (siehe Ziffer 11).

Die oben genannten Rechte können eingeschränkt oder verweigert werden, wenn die Datenverarbeitung in Übereinstimmung mit einer gesetzlichen Grundlage erfolgt, wenn die Interessen Dritter dies erfordern oder wenn der Antrag offensichtlich unbegründet oder missbräuchlich ist.

 

11. Kontakt

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Datenschutz und zur Ausübung Ihrer Rechte nach Ziffer 9 und 10 können Sie uns schriftlich unter der folgenden Adresse kontaktieren :

Kantonale IV-Stelle Wallis

z.H. der Datenschutzdelegierten

Av. de la Gare 15

Case postale

CH – 1950 Sion

 

Sie können aber auch diesen Formular ausfüllen.

 

12. Aktualisierung

Diese Datenschutzerklärung kann von uns jederzeit geändert werden. Die auf dieser Website veröffentlichte Version ist die aktuelle Version.

Letzte Aktualisierung: 1. September 2023.

Kantonale IV-Stelle Wallis
Av. de la Gare 15
Postfach
1951 Sitten
Tel. 027 324 96 11
Öffnungszeiten
Montag – Freitag
08.00 – 12.00
13.30 – 17.00 ( 16.00 vor Feiertagen )

Einwilligung zur Verwendung von Cookies

Indem Sie Ihren Besuch auf dieser Website fortsetzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies zur Verbesserung Ihres Nutzererlebnisses und zur Erstellung von Besuchsstatistiken einverstanden.

Über nachstehende Schaltflächen können Sie Ihre Cookie-Einstellungen anpassen.

Alle akzeptieren Alle ablehnen Meine Einstellungen