Entschädigung für Beitragserhöhungen

Kommt es in Zusammenhang mit vermittelten Personen zu Beitragserhöhungen bei der obligatorischen beruflichen Vorsorge oder Krankentaggeldversicherung, kann dem Arbeitgeber eine Entschädigung ausgerichtet werden. Voraussetzung ist, dass die versicherte Person nach erfolgter Arbeitsvermittlung innert drei Jahren aus gesundheitlichen Gründen erneut arbeitsunfähig wird.
Kantonale IV-Stelle Wallis
Av. de la Gare 15
1950 Sitten
Tel. 027 324 96 11
Öffnungszeiten
Montag – Freitag
08.00 – 12.00
13.30 – 17.00 ( 16.00 vor Feiertagen )
Powered by /boomerang